OKTOBERFEST (DIRNDL)SCHMUCK

Das Charivari und die Tracht verbindet eine lange Geschichte. Seinerzeit war das Tragen eines Charivaris in erster Linie den Männern vorbehalten. Die Charivaris galten als Glücksbringer für eine erfolgreiche Jagd, und als ein sichtbares Statussymbol für wohlhabende Bauern und Gutsherren. Früher wurde das Charivari nicht gekauft, sondern verschenkt bzw. über Generationen weitervererbt, und so findet man heutzutage uralte Charivaris von hohem Wert in Familienbesitz oder in Museen. Ein traditionelles Charivari für Männer ist aus echtem Silber gefertigt, hat eine Länge von 33 cm und wird an der Lederhose befestigt. Das Charivari für die Frau ist wesentlich feiner gefertigt, kürzer und somit auch leichter. Die Trachten-Lady trägt ihr Charivari wahlweise am Dirndlmieder oder am Bund der Dirndlschürze. Beide Variationen bringen das Dirndl und seine Trägerin noch mehr zum Strahlen. Das Charivari für die Frau wird ebenfalls mit silbernen Glücksbringern, den so genannten Berlocken, bestückt. Diese kommen aber nicht so archaisch daher wie die der „männlichen“ Charivaris. Auf nicht eingeweihte Betrachter mag dieses Schmuckstück etwas durcheinander wirken. Aber das Gegenteil ist der Fall! Es herrscht Ordnung in dem vermeintlichen Durcheinander der vielen Anhänger. Jeder Anhänger hat seinen festen Platz und seine Bedeutung.

Schmuck, Ohrringe, Halsketten Fingerringe

        

OKTOBERFEST KRAVATTEN HOSENTRÄGER

    

Lange wurde der Trachtenhut als Accessoire in der modernen Damentrachtenmode vernachlässigt – jetzt ist er wieder da und es heißt “Mut zum Hut”! Heute dreht sich alles um die Herkunft des Hutes, was er bedeutet (hat) und wie wir ihn stilvoll auch zur zeitgemäßen Tracht tragen.

OKTOBERFEST KOPFBEDECKUNG    

OKTOBERFEST HALSTÜCHER

OKTOBERFEST BRILLEN

  

OKTOBERFEST(DIRNDL)TASCHEN

    

Noch viel mehr Auswahl an Oktoberfest Zubehör finden sie bei uns, Xspass wünscht allen eine tolle Wiesen