Halloween feiern

Laut einer irischen Sage ist es einem Bösewicht gelungen, mit einer glühenden Kohle in der Hand auf dem Weg aus der Hölle zur Erde die bösen Geister zu vertreiben.

Längst hat sich Halloween – die alte Tradition in den USA – auch in Europa als Brauch auf den Weg gemacht. Mit ihm hat der Kürbis in unseren Breiten noch eine andere Aufgabe zugewiesen bekommen – er ist an Halloween nicht wegzudenken. Lustig oder gruselig dreinschauend ziert er als Halloween Deko die Eingänge der Häuser oder hat sich in Vorgärten als furchteinflössender Wächter platziert.
Vor allem, wenn er beleuchtet ist, wird er nicht übersehen. Manchmal schaukelt eine ganze Kette voller kleiner Kürbiskobolde über den Eingängen: Hier hat kein böser Geist eine Chance auf Einlass!

Halloween Dekoration

Selbst gebastelt oder geschnitzt – mit seinem leuchtenden orange und frechem Gesicht ist er als Halloween Deko in allen Formen erhältlich. Aus Pappe oder Keramik, gross oder klein – Hauptsache er tut seinen Dienst. Seine lustig verschmitzten Augen verraten, dass das Monster mit seinen spitzen Zähnen es nicht wirklich böse meint.

Bevor die Kinder am Abend vor Allerheiligen als kleine Gespenster verkleidet durch die Gegend ziehen und Süsses oder Saures rufen, brauchen sie natürlich ausreichend Beiwerk, damit es gruselig wird. Als Vampire, kleine Hexen, Horrorclowns oder zum Leben erweckte Skelette Verstorbener brauchen sie entsprechendes Utensil. Mit Spinnen behaftet und von Fledermäusen begleitet, tragen sie Perücken, Hüte und bis zur Unkenntlichkeit bemalte Gesichter. Manchmal sind auch kleine Teufelchen unterwegs.
Wenn ihr Ruf „Süsses oder Saures“ ertönt, sollten Erwachsene auf alle Fälle gut mit allerlei Süsskram ausgerüstet sein, damit nicht „Saures“ folgt.  

Halloween Grusel 

Wenn das Gruseln mit viel Lachen einhergeht, macht eine Halloween Party Spass. So soll es sein, vor allem wenn Halloween für Kinder ausgerichtet wird.
Wenn im Herbst die Tage kürzer werden, denken vor allen die Kinder an Halloween und drängen auf eine Halloween Party. Zeit, Halloween zu planen, damit der Spass gut vorbereitet werden kann. Wer Freude und ein wenig Geschick beim Basteln hat, sollte an ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Halloween Party denken.  

Halloween Party

Selbstverständlich zählen ausschliesslich Halloween-Fans zu den zu erwartenden kleinen oder grossen Gästen. Zartbesaitete sollten besser die Unruhenacht vor Allerheiligen zu Hause bleiben – der Halloween Trend geht in Richtung Horror. Auch wenn dieser nicht ernst gemeint ist, wer ängstlich ist, überlässt diesen Spass lieber denen, die es mögen.    

In den Kostümen finden sich die für Halloween typischen Farben wie gelb, rot, orange, schwarz, grau und weiss. Die sollten sich auch in der Halloween Dekoration für die Halloween Party wiederfinden. Luftballons in Schwarz, mit Monstergesicht in rot-orange, schweben an der Decke, im Raum ziehen sich Girlanden mit gruseligen Motiven von einer Ecke in die andere.

Bereits draussen, an der Fensterdekoration ist zu erkennen, dass sich hier im Haus eine schaurige Gruft befindet.
Mit allem, was sich zum Erschaudern eignet, findet Verwendung, wenn sich der Raum in ein Horrorkabinett verwandeln soll: Spinnen, Mäuse, kleine Schädel oder ein in der Zimmerecke platziertes Skelett sind nichts für Feingeister. Wenn sich die Partygäste an der Tür durch Spinnweben kämpfen müssen, ist meist Gänsehaut die Folge. Auf den Tischen oder dem Buffet machen sich diese Dinge in Miniaturformat als Streudeko breit.
Den Gästen der Halloween Party wird es trotzdem schmecken.

Susses und Saures

 

 

 

Susses, sonst gibt es saures. Was süsses raus sonst Spukt's im Haus. Geister schreien, Hexen lachen, gebt uns Kinder Süsse Sachen.

Halloween Dekoration, Halloween Tisch und Raum Dekoration alles findest du bei Party.ideen.ch